Nordic-Dog-Walking.
Das bringt's dir...

Der Ausdauersport Nordic-Walking hat viele positive Effekte: Alle Muskeln des Körpers sind am Bewegungsablauf beteiligt und werden gekräftigt, die Kondition verbessert sich, Muskelverspannungen, vor allem in Nacken, Schultern und Rücken, lösen sich beim Nordic-Walking. Der Sport wirkt sich zudem günstig auf Blutdruck, Lungenkapazität und ganz allgemein Lebensqualität aus. Sprich, der Ausdauersport ist auch positiv für die Psyche, wie zahlreiche Studien belegen.

Experten empfehlen Nordic-Walking deswegen als Maßnahme um vielen Erkrankungen im Vorfeld vorzubeugen, etwa Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Nordic-Dog-Walking 
& Kalorienverbrauch

Auch mit Nordic-Walking abnehmen funktioniert hervorragend. 
Nordic-Walking kann ein Kalorienkiller sein. Pro Stunde ist je nach Intensität und Körpergewicht ein Kalorienverbrauch von bis zu 700 Kalorien möglich, bei entspannteren Touren entsprechend weniger.

Die Führigkeit des Hundes wird verbessert. Der Hund wird mental und physisch optimal ausgelastet.

Nordic-Dog-Walking.
Die Ausrüstung...

Du brauchst nicht viel um mit Nordic Walking mit Hund loslegen zu können:

  • leichte, bequeme Wanderschuhe 
  • Wetter angepasste Sportkleidung
  • Hüftleine oder Hüftgurt mit Leine
  • Nordic Walking Stöcke
  • optional: einen Pulsmesser
  • optional: leichter Rucksack
    mit Falt-Wassernapf

Nordic-Walking-Stöcke

Es gibt Stöcke mit festem Schaft und Teleskopstöcke, sie bestehen aus Aluminium oder aus Carbon, letztere sind hochwertiger aber auch teurer. Es ist reine Geschmackssache, ob man sich für Stöcke mit festem Schaft oder Teleskopstöcke entscheidet – sie sind gleich stabil. Ein Paar Nordic-Walking-Stöcke erhalten Sie in Fachgeschäften ab etwa 30 Euro.
Wichtig beim Nordic-Walking: Stocklänge berechnen!

Dafür eignet sich diese einfache Formel: Nimm deine Körpergröße in Zentimetern mal 0,68. Eine Frau, die 170 Zentimeter groß ist, bräuchte demnach Stöcke mit einer Länge von etwa 115 Zentimetern.

Stöcke mit festem Schaft werden in der Regel in 5-Zentimeter-Schritten angeboten. Teleskopstöcke lassen sich exakt auf die gewünschte Länge einstellen.


Nordic-Dog-Walking.
Darauf solltest Du achten...

Auch, wenn Nordic Walking ein leicht zu erlernender Sport ist, kann man doch einiges falsch machen. Das Wichtigste ist deswegen eine saubere Nordic-Walking-Technik. Viele Sportler wenden die falsche Technik an – das ist weniger effektiv und kann zu Fehlbelastungen von Muskeln und Gelenken führen.

Drei häufige Fehler beim Nordic-Walking:

  • Stöcke einstellen wird vergessen, berechnen diese nach folgender Formel: Körpergröße in Zentimetern mal 0,68
  • Stöcke werden nicht aktiv eingesetzt
  • die Griffe werden ständig fest umschlossen, statt die Hand zu öffnen, während Du den Stock nach hinten führst


Die Nordic-Walking-Fehler lassen sich am besten vermeiden, wenn Du dir eingangs die richtigen Bewegungsabläufe von einem Trainer zeigen lässt.

Unsere Kurse
Nordic-Dog-Walking 
auf Anfrage.

Dauer: ca. 1,5 Stunden.
inkl. folgender Leih-Ausrüstung:
Stöcke, Gurt, Leine.
Kursgröße: Max. 6 Teams,
Team= 1 Person mit Hund.
Ort: 72474 Winterlingen.
Kursbeitrag: 20,- Euro pro Team.

Anmeldung zum Kurs hier ..